Das Jugendzentrum in Craibas, mit seinen vielfältigen Angeboten, wird eingegrenzt von der Kirche auf der einen und der großen Mehrzweckhalle auf der anderen Seite. Täglich besuchen 150 200 Kinder und Jugendliche unsere Einrichtung im Armenviertel von Craibas, und nutzen unsere Angebote für Berufs- und Weiterbildung, Freizeit und Sport, oder sind einfach da. Durch alle Begegnungen und Veranstaltungen zieht sich wie ein „roter Faden“: christliche Werte und Normen bestimmen unser Leben und sind Leitsterne in unserer schwierigen Situation am Rande der Gesellschaft. Die spirituellen Hilfen nehmen viele Jugendlichen dankbar und begeistert an. Kinder gestalten ihr eigenes Leben, die Zukunft unserer Kirche in Brasilien, und wir helfen mit, dass das gelingt.
Berufliche Fort- und Weiterbildung, die Ausbildung am Computer, die Vermittlung von Grundkenntnissen der Informatik, das Einüben allgemeiner Lebensregeln, bilden einen Schwerpunkt unserer Aktivitäten im Zentrum. Durch unsere Förderung können in jedem Jahr bis zu 20 Jugendliche in unseren Fachräumen Computerkurse belegen und erfolgreich abschließen.
Eine weitere Gruppe hat mit guten Ergebnissen die Ausbildung als „Mechaniker für Motorräder“ beendet. Alle jungen Erwachsenen sind inzwischen in den allgemeinen Arbeitsmarkt integriert. Unser gezieltes Bildungsprogramm ergänzen wir durch Kurse und Lehrgänge, die den Zugang zu einem Arbeitsplatz überhaupt erst möglich machen. Ohne Bildung keine Zukunft, das gilt für die Kinder und Jugendlichen aus den Armenvierteln umso mehr.
Fußballschule Die seit Beginn des Jugendzentrums bestehende Fussballschule wird täglich von über 100 Jugendlichen frequentiert.
Religiöse Erziehung auch bei den sportlichen Aktivitäten Sport und Kirche sind bei uns kein Widerspruch, sondern geradezu ein „Markenzeichen“. Alle Aktivitäten unseres Jugendzentrums werden von Katecheten der Gemeinde begleitet. So bekommen auch die Kinder und Jugendlichen, die nur aus Interesse am Sport zu uns kommen, eine religiöse Erziehung und werden eingeladen, an verschiedenen religiösen Aktivitäten unsere Gemeinde teilzunehmen.
Gruppe für Capoeira In unserer Stadt sind wir die einzigen, die diese Tanz- und Kampfsportart, die in Brasilien weit verbreitet ist, anbieten. Ca 20 Jugendliche nehmen 3-mal in der Woche daran teil. Gemeinsame Versammlungen, das Treffen mit anderen Gruppen, Ausflüge und religiöse Veranstaltungen gehören ebenfalls zu dem Programm dieser besonderen Gruppe.
Musikgruppen Musik ist für brasilianische Jugendliche besonders wichtig. In unserem Zentrum geben wir ihnen die Gelegenheit, den Musikunterricht zu besuchen. Unsere Einrichtung bietet ihnen die Möglichkeit einzeln zu üben oder in Gruppen zu proben. Jedem, der musikalisches Talent zeigt, bieten wir entsprechende musikalische Förderung. Wir engagieren die Lehrer, stellen die Instrumente zur Verfügung und sorgen für entsprechende Räumlichkeiten. Musikalische Talente werden besonders gefördert. Inzwischen leiten viele Absolventen unserer Musikschule selbst Musikgruppen in der Gemeinde. Ein wunderbares Ergebnis unserer Arbeit: „Kinder von der Straße holen“. Durch die Förderung der jungen Talente konnten wir bereits auch eigene Musikgruppen unseres Jugendzentrums gründen.
Der neue Jugendtreff im Stadtzentrum „ mittendrin“ Im letzten Jahr haben wir einen Jugendtreff auf dem Platz im Stadtzentrum eingerichtet. Dieser Treffpunkt, eine Imbissbude, wird von Jugendgruppen selbst geleitet und dient - neben einer kleinen Verdienstquelle - auch als Treffpunkt verschiedener Gruppen unserer Gemeinde. Dieses Projekt hilft uns, die Kommunikation unter den Gruppen zu fördern. Jeder, der vorbeikommt, kann sich zu der Gruppe dazusetzen und sich auf diese Weise öfter mit den Mitgliedern treffen. Außerdem haben auch Menschen, die nicht zu den Gruppen gehören, die Möglichkeit, Kontakt mit den Menschen aus der Gemeinde aufzunehmen.
Weitere Angebote: Die großen Schwerpunkte werden durch vielfältige kleine Interessengruppen und Kreise ergänzt:
Tanz: Hip Hop Die „Hip Hop“ Tanzgruppe unseres Zentrums ist stadtweit bekannt und entwickelt sich für viele Jugendliche zu einer täglichen Beschäftigung. Besonders die Auftritte der Tanzgruppen - auch bei Veranstaltungen unserer Gemeinde - sind immer wieder eine begehrte Attraktion.
Theatergruppe „Jugendliche von der Straße holen“ Das gilt auch für unsere Theatergruppe, die hilft, die Kreativität der Jugendlichen zu fördern und eine bessere Integration zu ermöglichen. Es gibt immer wieder Anlässe sich zu präsentieren, sei es auf öffentlichen Veranstaltungen oder bei den verschiedenen Feiern unserer Gemeinde.
Raum für Spiele Unser Jugendzentrum ist auch ein Treffpunkt für Kinder und Jugendliche, die nicht an organisierten Aktivitäten teilnehmen wollen. Unser Raum für Spiele ist daher immer gut besucht und wird ständig von einem der Katecheten unserer Gemeinde begleitet, der die Gelegenheit nutzt, um Jugendliche zur Teilnahme an den Gruppen der Kirche einzuladen.
Ausflüge und Unternehmungen Viele Ausflüge, sportliche Veranstaltungen und Wettbewerbe gehören fest zu unserem Programm. Die Jugendlichen haben dabei Gelegenheit, zum Austausch mit anderen Gruppen. Die gemeinsam erlebten Tage an Stränden werden für viele zum unvergesslichen Erlebnis.
Gebetskreis Jeden Mittwoch trifft sich eine Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener zum Gebet in unserer Kirche. Diese Gemeinschaft organisiert auch religiöse Veranstaltungen, die besonderen Anklang bei den Familien des Stadtteils finden.
Engagement von Jugendlichen in sozialen Projekten Die Jugendgruppen in meiner Pfarrgemeinde engagieren sich in den verschiedensten sozialen Projekten vor allem dem Jugendzentrum „Bom Pastor“. Auf diese Weise erhalten wir zusätzliche Unterstützung für unsere Arbeit und fördern damit zugleich das Bewußtsein für die ärmsten unserer Gesellschaft mit verantwortlich zu sein.
Sie funktioniert jeden Tag von 18:00 - 22:00 mit Mannschaften verschiedener Altersstufen. Dreimal in der Woche arbeitet ein Sportlehrer in unserer Fußballschule, der für Kinder und Jugendliche professionelles Fußballtraining anbietet. Mit vielen sportlichen Veranstaltungen und Erfolgen bei Wettbewerben gewinnen wir immer neue Mitglieder.
Immer öfter wird dieser Treffpunkt von Jugendlichen auch zum Ort größerer Veranstaltungen aufgesucht.
Die Räume im Jugendzentrum werden täglich von zahlreichen, verschiedenen Gruppen genutzt, so dass der Platz oft nicht reicht. Deswegen haben wir in diesem Jahr einen der Räume erweitert und dabei gleichzeitig die Decke und die Beleuchtung des Raumes erneuert.
Die Seite des Raumes haben wir durch viele Türen zu einem neu gebauten Außenbereich geöffnet, so dass die Gruppen diese Möglichkeit zusammen mit dem Außenbereich benutzen können.
So kann dieser zusätzliche Bereich von den Gruppen für verschieden Zwecke genutzt werden.
Ohne Bildung keine Chance
Ausbau und Erweiterung des Zentrums „Bom Pastor“
Jugendzentrum „Bom Pastor“